Immer im richtigen Film!

Als Freund auf Facebook weisst Du immer was im Kino läuft. Ob Filmpremieren, exklusive Events oder Programm-Hinweise — Du bist bestens informiert!

Immer im richtigen Film!

Als Follower auf Twitter weisst Du immer was im Kino läuft. Ob Filmpremieren, exklusive Events oder Programm-Hinweise — Du bist bestens informiert!

Mit Köpfchen ins Kino!

Über 20% Rabatt

zur Moviecard

Ticket Telefon

0901 56 30 56 (CHF 0.64/Min ab Festnetz)

Öffnungszeiten FR 01.08.2014

Kasse geschlossen

Büro geschlossen

Knowing

Knowing

Action

1959 in Lexington, Massachusetts: Schüler einer Klasse beschreiben in einem Experiment ihre jeweilige Vision der Zukunft und lagern die Unterlagen in einer Zeitkapsel.

1959 in Lexington, Massachusetts: Schüler einer Klasse beschreiben in einem Experiment ihre jeweilige Vision der Zukunft und lagern die Unterlagen in einer Zeitkapsel vor der Schule ein. Fünfzig Jahre später wird diese geöffnet und die Notizen und Zeichnungen von damals werden an die jetzigen Schüler ausgehändigt. Ted Myles' (Nicolas Cage) Sohn Caleb (Chandler Canterbury) bekommt ein mysteriöses Blatt Papier, auf dem sich eine scheinbar unkoordinierte Aneinanderreihung von Zahlenkolonnen befindet. Was steckt hinter den Zahlen? Myles findet heraus, dass ein Teil der Zahlen in Zusammenhang mit tragischen Unfällen und Katastrophen mit globalem Ausmaß in der Vergangenheit steht. Einige bezeichnen bestimmte Daten oder die Anzahl der menschlichen Opfer. Ein weiterer Teil der Zahlenfolge scheint auf Ereignisse in der Zukunft hinzuweisen. Gibt es eine Chance, diesen Code zu knacken und die kommenden Geschehnisse zu beeinflussen? Nach «I Robot» widmen sich Regisseur Alex Proyas und Kameramann Simon Duggan erneut einem geheimnisvollen visionären Thema. Für die Hauptrollen konnten Nicolas Cage («Das Vermächtnis des geheimen Buches») und Rose Byrne («Troja») gewonnen werden. Der erst neunjährige Newcomer Chandler Canterbury überzeugt in der Rolle des Caleb. [Pressetext]

code & design: zeitgeist.ch